schrittweisen Ausweitung in Richtung eines reduzierten Regelbetriebs

Bretten, den 19.05.2020

Liebe Eltern,

fast alle Kinder dürfen nun unsere kath. KITA St. Albert im Rahmen der „schrittweisen Ausweitung in Richtung eines reduzierten Regelbetriebs“ wieder besuchen. Wir freuen uns sehr dass dieser Schritt nun möglich ist und wir die Kinder wieder in unserer KITA begrüßen dürfen!

Allgemeine Informationen:

In Absprache mit dem Träger haben wir die Kinder ihrem Alter entsprechend in Kleingruppen eingeteilt, um möglichst allen Kindern wieder einen Besuch unserer KITA zu ermöglichen.

Die Kinder dürfen ab 25.05.2020 die KITA von 8-13 Uhr an folgenden Tagen besuchen:

  • Montag + Dienstag ABC-Bande (*geboren von 10/13 bis 08/14)
  • Mittwoch + Donnerstag „die Mittleren“ (*geboren von 09/14 bis 07/15)
  • Freitag „die Kleinen“ (*geboren von 08/15-05/17)

Die Betreuung wird voraussichtlich nicht unentgeltlich sein. Wie genau der eingeschränkte KITA-Besuch abgerechnet wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht sagen.

Für Kinder unter 3 Jahren können wir aktuell leider noch keine Betreuung anbieten!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich nach wie vor um einen Notbetrieb in unserer KITA handelt. Wir müssen sehr strenge Hygiene-, aber vor allem auch Kontakt- bzw. Abstandsregelungen für das Personal und die Kinder einhalten. Diese Vorgaben machen einen Regelbetrieb, wie er vor Corona stattgefunden hat, derzeit unmöglich.

Dies bedeutet für Sie im Einzelnen:

  • Kein warmes Mittagessen in der KITA (nur für Kinder der Notgruppe)
  • Kein Mittagsschlaf in der KITA (nur für Kinder der Notgruppe)
  • Keine gemeinschaftlich bzw. gruppenübergreifen genutzten Funktionsräume
  • Keine gemeinsamen bzw. gruppenübergreifenden Aktionen z.B. Treffen für die ABC-Bande
  • Keine Ausflüge
  • Keine Spaziergänge
  • Keine Elternveranstaltungen
  • Reduzierter Kontakt mit den Eltern (Austausch auf das Wichtigste beschränken – Elterngespräche nur in äußerst dringenden Fällen)

Der Besuch unserer KITA ist für Sie mit besonderen Regeln und Absprachen verbunden:

  • Sollten Sie für Ihr Kind keine Betreuung benötigen/ wünschen informieren Sie uns bitte bis Freitag, 22.05.2020 per Anruf (gerne auch eine Nachricht auf dem AB), E-Mail oder per Brief
  • Bitte bringen Sie am 1. Betreuungstag das Formular: „Sicherstellung der Kinderbetreuung während der Schließung der Kitas zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus“ ausgefüllt und von beiden Sorgeberechtigten unterschrieben mit
  • Bitte lesen Sie sich vor betreten der Einrichtung die aktuell ausgehängten Hygienevorschiften für Eltern durch und halten Sie diese auch ein.
  • An der Eingangstüre wird eine Liste mit Informationen darüber hängen, in welchem Raum, bei welcher pädagogischen Fachkraft Ihr Kind betreut wird
  • Befolgen Sie bitte Anweisungen des Personals
  • Bitte halten Sie sich an die üblichen/ bekannten Schutzmaßnahmen (Händewaschen, Husten- und Nießetikette, Abstand halten, …)
  • Bitte achten Sie bei sich selbst und bei Ihren Kindern auf grippeähnliche Symptome wie Fieber, Husten, Müdigkeit, Atembeschwerden (in schweren Fällen), Geschmacksverlust – ein Kind mit Krankheitssymptomen, insbesondere mit grippeähnlichen Krankheitssymptomen, darf keinesfalls die KITA besuchen
  • Sollten Sie bei sich oder Ihrem Kind oben benannte Symptome feststellen, informieren Sie bitte umgehend Ihren Hausarzt und anschließend unsere KITA
  • Sollten wir im Rahmen der Betreuung bei einem Kind grippeähnliche Symptome beobachten, müssen Sie das Kind umgehend aus der KITA abholen. Nach ärztlichem Urteil (Unbedenklichkeitsbescheinigung) kann das Kind die Einrichtung wieder besuchen.
  • Am 12.06.2020 (Brückentag nach Fronleichnam) bleibt die KITA wie geplant geschlossen

Es kann momentan tagesaktuell zu Veränderungen der Vorgaben, Regelungen und Auflagen kommen. Bitte achten Sie auf Aushänge und Elternpost.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr uns entgegengebrachtes Vertrauen

Mit freundlichen Grüßen,

das Team der kath. KITA St. Albert